PRESSESTIMMEN:

A fine, balanced introduction to Jung's life and work, aurally and visually rich.
International Journal for Jung Studies

Alles, was Sie über C. G. Jung wissen wollen und was Cronenberg in "Eine dunkle Begierde" nicht beantwortet. epd Film

Fundiert recherchiert und ästhetisch ansprechend. Psychologie heute

Das stimmungsvolle Porträt spiegelt Jungs Gedankenwelt besser wider, als es eine wissenschaftliche Analyse vermocht hätte. Gehirn & Geist

Rüdiger Sünner führt, unterstützt von Experten wie Eugen Drewermann, Verena Kast und Hinderk Emrich, mit Faszination und Sympathie durch Jungs Werk - den dunklen Seiten zum Trotz. Neue Zürcher Zeitung

Ein künstlerisch anspruchsvolles, jedoch nie überforderndes Film-Porträt über einen der großen Visionäre unserer Zeit. connection

Eine filmische Entdeckungsreise in Jungs Welt der Mythen, Träume und Symbole. Dafür ist das Medium Film ideal, denn auch viele fiktionale Kinofilme sind geprägt von diesen Archetypen. Man denke nur an moderne Märchen wie Harry Potter als göttliches Kind, das Hoffnung wecken soll. kinofilmer.de

Film und Bonusmaterial werden technisch hervorragend präsentiert, und so ist diese DVD allen spirituell Suchenden ans Herz gelegt, selbst wenn sie nur ein erster Schritt in eine komplexe Welt sein mag, die jeder für sich selbst erkunden sollte. Ikonen

"Nachtmeerfahrten" dringt mit assoziativen Bildern in (Jungs) spannende Gedankenwelt vor. Off-Kommentare und Interviewpassagen mit renommierten Jung-Kennern wie Verena Kast und Eugen Drewermann unterbrechen Sünners Essay, der zu einem spannenden und allgemein verständlichen Kurztrip wird. fluter.de

Ein informativer, sehr detailliert recherchierter Film. Die Zeit Online

 

Sünners kenntnisreicher Film ... gibt dem Zuschauer, der sich bislang wenig oder gar nicht mit der Arbeit C.G. Jungs beschäftigt hat, eine gelungene Einführung in dessen Gedankenwelt. Kino-Zeit.de

Die in ihrer subjektiven Aneignung gelungene Präsentation führt auf anregende Weise in das Denken Jungs ein. Materialdienst EZW

Jedes neue Werk des Filmemachers, Autors und Musikers Rüdiger Sünner ist ein stilles Ereignis. Sünner ist ein Autorenfilmer, dessen Einstellung sich, frei nach Wim Wenders, bereits in der Einstellung zeigt: In ruhig komponierten Sequenzen, ergänzt durch Archivaufnahmen und suggestive Stimmungsbilder, nähert er sich seinen komplexen Sujets und umkreist sie in assoziativen Bildern von beinahe meditativer Rhythmik. In »Nachtmeerfahrten« tut er dies ähnlich eloquent, profund und persönlich wie zuvor in »Schwarze Sonne« oder »Das Kreative Universum«. Prädikat: Sehenswert. Oya

Der Dokumentarfilm, der pünktlich zum 50. Todestag von Jung erscheint, wirft in einer ästhetisch ansprechenden, spannenden und zugleich informativen Art einen Blick auf das Leben Jungs sowie auf die wirkmächtigen Bilder innerer Erfahrungen und Mythologien. Das Goetheanum

Eine große Stärke von "Nachtmeerfahrten" liegt in den kraftvollen Bildern. Symbolisch aufgeladen, verführen uns die kunstvollen Einstellungen mit einer Reise zu den Tag- und Nachtträumen, zu dem Schönen und Angstmachenden, das unter der Oberfläche der "normalen" Wirklichkeit lauert. cineastentreff.de

Eine durch saubere Recherche und pointierte Expertise bestechende filmische Reise. Zitty-Berlin

Ein rundum gelungener, unbedingt zu empfehlender Film. Spuren

Mit eindrucksvollen und zugleich angenehm ruhigen Bildern führt uns Sünner an die Jahrhundertwende, als mit Sigmund Freund und eben Carl Gustav Jung Psychologen das Un- und Vorbewusste des Menschen erstmals wissenschaftlich zu erforschen begannen.
Scilogs

Der Film ist eine sensible Annäherung an C.G.Jung und seine grosse Gedankenwelt. Die Drei

Deutschlandradio Kultur

info 3

Südwestpresse